Haida bim bam, so tolle Frauen.

Haida bim bam, so tolle Frauen.

(Info zu diesem Blogbeitrag: Vielleicht enthält dieser Beitrag Werbung, denn ich verlinke im Verlauf auf eine geschätzte Kolleginnen.  Bisher gibt es hierzu keine klar gesetzliche Regelung. Da ich nichts riskieren möchte, weise ich an dieser Stelle freundlich darauf hin)

In meinem Kopf schwirrt und arbeitet es mal wieder. Ich liebe ja inspirierende Begegnungen und irgendwie scheint diese Woche wieder voll davon zu sein.

  • In meiner Arbeit mit Menschen darf ich ja ganz unterschiedliche Lebens-Geschichten begleiten. Gestern erzählte mir eine 85-jährige Frau ganz aufgeregt, dass sie diesen Monat Ihre Tochter das erste Mal seit 20 Jahren wieder sehen wird. Politische Ereignisse und eine sehr große Entfernung haben Begegnungen unmöglich gemacht. Was müssen das wohl für Gefühle sein, die nun im Moment bewegen?  Angst, sehr große Freude, Ungewissheit?
  • Dann eine Frau aus Rumänien, die mir erzählt hat, wie es war, damals als Kind nach Deutschland zu kommen. Mit welchen Dinge, Sie zu kämpfen hatte. Angekommen hier in Deutschland sei sie erst, als Ihre Kinder in den Kindergarten gegangen seien. Ich habe ja großen Respekt vor Menschen, die alles aufgeben, um in der Hoffnung auf ein gutes Leben, von vorne beginnen .
  • Die Betreuungslehrerin von meinen zwei Jungs, die in Ruhestand geht. Als geheimes Abschiedsgeschenk für die Kinder der Schule hat sie Schutzengel im Wald versteckt. Im Netz wurde ja schon fleissig darüber spekuliert. Hach – was für eine wundervolle Idee. Ich war echt gerührt.
  • Heute morgen dann, durfte ich ein tolles Coaching bei der wunderbaren Anne Hausmann genießen.(http://www.klarimsein.de) Ich habe ja noch einiges vor und Anne hat es als Marketing Spezialistin geschafft, mein Hirn ordentlich in Schwung zu bringen. Ich sehe schon im geistigen Auge tolle Postkarten, kleine Filmchen und vieles mehr entstehen. 🙂 Seit also genauso gespannt wie ich, was sich noch alles tun wird. 🙂