Über mich

Sabine Jung-Baß

Liebe ist die Antwort auf alles

Geboren 1971 und aufgewachsen und aufgefangen in einer Großfamilie bezeichne ich mich gerne als kosmopolitische Oberschwäbin, die liebt, woher sie kommt und weiß, wohin sie will.

Seit vielen Jahren arbeite ich als Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation und engagiere mich in verschiedenen Organisationen. Und das alles mache ich aus vollem Herzen – weil Liebe die Antwort auf alles ist. Immer! Auch im Beruf.

Mit Leichtigkeit und Genuss: Vollweib

Deshalb widme ich mich zunehmend anderen Vollweibern, die ihr Strahlen wiederentdecken oder erst so richtig entfachen wollen. Weil ich davon überzeugt bin, dass Frauen, die in ihrer Kraft sind, unglaublich viel erreichen und ein Leben leben können, das andere inspirieren und die Welt bereichern kann. Glaubst du nicht? Besuch eins meiner Damenkränzchen und erlebe das Gegenteil. Unglaublich, was für grandiose Frauen da draußen unterwegs sind!

Auf meinem persönlichen Weg habe ich als Powerfrau so viel lernen dürfen (und bin immer noch dabei!). Vor allem: Mich selbst zu stärken, mir gerade in Zeiten vieler Aufgaben Gutes zu tun und das volle Weib in mir und im Außen zu schätzen UND zu pushen, so, wie es ist.

Warum? Ganz einfach: Weil wir die Beschde sind, wenn wir wir selbst sind. Punkt!

Referenzen und Kompetenzen

  • systemischer Coach und Prozessberaterin (anerkannt vom DBVC)
  • Lizenzierte Beraterin des JPP (Jungian Personality Profile) bei flowconsult. Mehr dazu hier auf YouTube. 
  • Case Managerin (DGCC)
  • Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
  • Gastdozentin Hochschule Ravensburg-Weingarten im Fachbereich Gesundheitsökonomie
  • Jugend- und Heimerzieherin (staatl. anerkannt)
  • Weiterbildungen zur Transaktionsanalyse
  • Moderationen von Großgruppenveranstaltungen
  • Leitungspositionen in großen Sozialunternehmen
  • Konzeptionelle Entwicklung und Durchführung von Seminaren zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten: Kommunikation, Arbeit mit Stärken, Beteiligungsprozesse, Führen mit Leichtigkeit
  • Ehrenamtliches Engagement im kulturellen und kirchlichen Sektor